Willkommen beim NABU im Rhein-Kreis Neuss

Für Mensch und Natur

 

Der NABU - Naturschutzbund Deutschland e.V. möchte Menschen dafür begeistern, sich durch gemeinschaftliches Handeln für die Natur einzusetzen. Wir wollen, dass auch kommende Generationen eine Erde vorfinden, die lebenswert ist, die über eine große Vielfalt an Lebensräumen und Arten, sowie über gute Luft, sauberes Wasser, gesunde Böden und ein Höchstmaß an endlichen Ressourcen verfügt.

Hier erhalten Sie Informationen zur NABU-Arbeit und zu den Aktivitäten bei uns im Rhein-Kreis Neuss. Vielleicht können wir auch Ihre Lust aufs Mitmachen und Unterstützen wecken.


Zum Thema: Aktiver Wildvogelschutz

Projekt zum Schutz der kleinen Glücksboten: Schwalbenfreundliches Haus

Negative Umweltveränderungen für die Rauschschwalben
Negative Umweltveränderungen für die Rauschschwalben

Die jahrzehntelange Koexistenz der Menschen und der kleinen schlanken Vögel ist gefährdet. Die Schwalben (als Kulturfolger) fühlen sich in der von menschlicher Besidelung geprägten Umwelt wohl. Dennoch macht auch ihnen der Mangel an Nistmöglichkeiten und fehlendes Nistbaumaterial zu schaffen, sodass die Bestände der einst in großer Vielzahl vetretenen verschiedenen Schwalbenarten anhaltend und stark rückläufig sind. Bewerbt euch beim NABU für die Plakette im Rahmen der deutschlandweiten Aktion "Schwalbenfreudliches Haus" - und leistet so einen aktiven Beitrag zum Artenschutz der heimischen Vogelwelt!

Alle Informationen inkl. Bewerbungsantrag findet ihr auf der Seite des NABU Deutschland mit Klick hier.

 

(Foto: NABU/Nicole Bußmann)


Zum Thema: Batnight 2019

Projekt zum Schutz der heimischen Flugkünstler: Fledermausfreundliches Haus in NRW

Großes Mausohr im Flug durch den Dachstuhl
Großes Mausohr im Flug durch den Dachstuhl

Ob Privatpersonen, Schulen oder Gemeinden - bewerbt euch beim NABU für die Plakette im Rahmen der Aktion "Fledermausfreundliches Haus".
Durch diese Auszeichnung für eurer Bauwerk unterstützt ihr den aktiven Artenschutz der 25 heimischen, bedrohten Fledermausarten und geht mit einem guten Beispiel voran, um für mehr Akzeptanz der Fledermäuse und ihre nächtliche Umtriebigkeit zu sorgen.
Alle Informationen inkl. Bewerbungsbogen findet ihr auf der Seite des NABU Deutschland mit Klick hier.

 

(Foto: NABU/Otto Schäfer)